bbbbbb
bbbbbb
 

Umbau von Altanlagen

Der Umbau von Altanlagen lohnt sich oft noch, wenn die Mechanik in einem einwandfreien Zustand ist, aber die elektrischen Komponenten veraltet sind und nicht mehr den aktuellen Normen entsprechen.

Anhand eines Umbau einer Dreh- und Schleifbank zeigen wir ihnen wie Ihr Umbau auch aussehen könnte.

Auf dem Bild sehen sie die Dreh- und Schleifbank die Umgebaut wurde.

 

 

Vor dem Umbau entsprach die Steuerung keiner aktuellen Sicherheitsnorm mehr. Sie war nicht VBG 4 geprüft und ebenfalls nicht mehr VDE oder DIN Konform.

Die Steckdosen waren nicht über einen FI-Schutzschalter abgesichert und es gab auch keine Meldungen von ausgelösten Überstromrelais.

 

Die elektrische Steuerung war im Schmutzbereich von Kühlwasser und Ölen angebracht, durch die altersbedingte Abnutzung von Schütze und Relais konnte keine einwandfreie Funktion gewährleistet werden.

Mit der Steuerung war nur ein Ein- und Ausschalten der Antriebe möglich, dadurch wurde die Mechanik sehr stark beansprucht.

 

 

Nach dem Umbau wurde der Schaltschrank außerhalb des Schmutzbereiches aufgebaut. Die Anlage wurde nach VDE 0113 und VBG 4 geprüft.

 

Desweiteren verfügt jedes Bauteil der Steuerung über eine CE-Kennzeichnung. Für die Sicherheit der Anlage wurde ein Not-Aus Sicherheitsrelais der Kategorie 2 eingesetzt. Die Steckdosen sind nun mittels Sicherung und FI-Schutzschalter abgesichert.

 

Die Logik der Steuerung wurde durch eine Siemens LOGO! realisiert, diese lässt schnelle Änderungen und Anpassungen zu. Der Hauptantrieb wird nun über einen Frequenzumrichter Drehzahl geregelt. Ein Sanftanlauf wurde für einen zusätzlichen Antrieb über 5,5 kW verwendet. Die Motorschutzschalter für die Antriebe verfügen alle über Meldekontakte. 

 

 

Die Meldungen der Zustände werden über die Meldeleuchten und über das Display der LOGO!, die sich in der Schaltschranktür befinden, angezeigt.

 

Auf dem Display werden die Klartextmeldungen der Störungen, Warnungen und Betriebszustände wiedergeben.

Als Zusatzoption werden beim Einschalten der Anlage alle Lampen automatisch getestet.

 

Ebenfalls verfügt die Anlage über einen Betriebsstundenzähler und eine Option zur Programmsicherung auf einer Memorycard bei Ausfall der Steuerung.